Ein neues Kapitel – Mein Blog über’s Bahnfahren

Posted on März 16, 2013

0


Nachdem ich seit ein paar Wochen meine täglichen Erlebnisse mit der Deutschen Bahn und anderen schinenengebundenen Verkehrsmitteln auf Facebook erzähle, habe ich mich entschlossen, den nächsten logischen Schritt zu gehen. Ein Blog musste her! Viele von euch haben mich ermutigt, für eine breitere Öffentlichkeit zu schreiben und das versuche ich jetzt mal. Natürlich freue ich mich über Kommentare, weitere ermunternde Worte und eine schnell wachsende Zahl von Followern.

Ich habe mich im Vorfeld ein bisschen im Netz umgesehen. Natürlich gibt es eine unübersehbare Vielzahl ähnlicher Blogs von Menschen , die ähnlich oft und viel mit der Bahn unterwegs sind wie ich. Was macht meinen Blog anders? Ich habe nicht in erster Linie die Absicht, die Bahn zu blamen oder zu beschimpfen. Im Gegenteil. Schließlich und endlich ist die Bahn auch nur ein Mensch mit Macken und Unzulänglichkeiten, aber auch mit liebenwerten Seiten und vor allem mit einem Charakter. Und die Züge sind ihre Kinder. Und wir wissen ja alle, wie Kinder so sind…

Mein Bedürfnis ist es, diese Familie mit einem Augenzwinkern zu beschreiben. Ich habe festgestellt, dass es auf diese Weise viel leichter fällt, Verspätungen, Zugausfälle, technische Probleme, Wartezeiten auf eisigen Bahnhöfen, nervende Mitreisende und so weiter auszuhalten. Mittlerweile bin ich fast enttäuscht, wenn ein Zug pünktlich und ohne Störung von Frankfurt nach Berlin fährt. Weil: was soll ich an so einem Tag schreiben???

In diesem Sinne freue ich mich auf kommenden Montag, auf meine nächste Reise nach Berlin und auf irgendein lustiges Ereignis, von dem ich euch erzählen kann. Lest ihr mit?

Advertisements
Posted in: Bahnfahren