Warum noch ein Vielbahnfahrblog?

Viele Menschen schreiben über ihre Erlebnisse mit der Deutschen Bahn und anderen schienengebundenen Verkehrsmitteln. Meist geht es in diesen Blogs um Unzulänglichkeiten, Probleme, Ärger, Stress, unfreundliche Mitreisende und unfreundliches Personal. Ich schreibe in DIESEM Blog über Unzulänglichkeiten, Probleme, Ärger, Stress, unfreundliche Mitreisende und unfreundliches Personal.

Dennoch lohnt es sich, NUR diesen oder zumindest AUCH diesen Blog zu lesen. Der Unterschied zu den meisten anderen Texten zum Thema ist: mir macht es Spaß, wenn die Bahn nicht funktioniert. Ich freue mich, wenn ich kurz nach dem Einsteigen in den Zug eine Durchsage höre, die mit den Worten beginnt: „Verehrte Bahnreisende, wir bitten um Ihre Aufmerksamkeit.“ Dann weiß ich nämlich: heute passiert es wieder. Eine Geschichte entsteht, die ich aufschreiben kann. Wie langweilig ist es, viereinhalb Stunden in einem Zug zu sitzen und pünktlich genau da anzukommen, wo man ankommen möchte.

Freut euch mit mir am täglichen Bemühen der Bahn, mich zu unterhalten. Ich finde, sie macht das gut. Und ich schreibe es auf. Für euch. Viel Spaß!

Be the first to start a conversation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: